Prüfungen

Orientierungsprüfung

Was ist die Orientierungsprüfung? Wie läuft sie ab?
Die Orientierungsprüfung bildet das Ende der ersten Phase des Bachelorstudiums und wird idealerweise nach dem ersten Studienjahr abgelegt. Sie dient dem Zweck, frühzeitig festzustellen, ob der Student mit den zeitlichen und inhaltlichen Anforderungen des Studiengangs zurechtkommt.
Die Orientierungsprüfung läuft als so genannte studienbegleitende Prüfung ab. Sie gilt als bestanden, wenn bestimmte Module erfolgreich absolviert wurden. Je nachdem, wann Sie Ihr Studium aufgenommen haben, ergibt sich die Note der Orientierungsprüfung auf Basis der geltenden Studienordnung aus dem

Muss ich mich zur Orientierungsprüfung anmelden? Bis wann muss sie abgelegt worden sein?
Nein. Normalerweise läuft die Anmeldung zur Orientierungsprüfung automatisch ab. Spätestens zum Ende des dritten Semesters (einschließlich etwaiger Wiederholungen) muss die Orientierungsprüfung bestanden worden sein.

 

Zwischenprüfung

Was ist die Zwischenprüfung? Wie läuft sie ab?
Die Zwischenprüfung bildet das Ende der zweiten Phase des Bachelorstudiums und wird idealerweise nach dem zweiten Studienjahr abgelegt. Die Zwischenprüfung fließt in die Endnote ein.
Die Zwischenprüfung läuft als so genannte studienbegleitende Prüfung statt. Sie gilt als bestanden, wenn bestimmte Module erfolgreich absolviert wurden. Je nachdem, wann Sie Ihr Studium aufgenommen haben, ergibt sich die Note der Zwischenprüfung auf Basis der geltenden Studienordnung.

Muss ich mich zur Zwischenprüfung anmelden? Bis wann muss sie abgelegt worden sein?
Nein. Normalerweise läuft die Zwischenprüfung automatisch ab. Die Zwischenprüfung sollte zu Beginn des fünften, allerspätestens jedoch des siebten Semesters bestanden worden sein.

 

Bachelorprüfung

Was ist die Bachelorprüfung?
Die Bachelorprüfung bildet die Abschlussphase des Studiums und wird idealerweise zum Ende des dritten Studienjahres abgelegt.

Wie läuft die Bachelorprüfung ab?
Die Bachelorprüfung findet studienbegleitend statt und bringt die Abschlussnote des Gesamtstudiums hervor. Elementarer Bestandteil ist die Bachelor-Abschlussarbeit. Fachliche Voraussetzung für die Zulassung zur Bachelorprüfung sind die erfolgreich abgelegte Zwischenprüfung und die regelmäßige Teilnahme an den für das dritte Studienjahr geforderten Lehrveranstaltungen.

Wer muss eine BA-Arbeit schreiben?                                                                                                                                  Bachelorarbeiten werden nur von Studierenden geschrieben, die das Fach "Allgemeine Sprachwissenschaft" als Hauptfach studieren.

Wie finde ich ein Thema für die BA-Arbeit?                                                                                           

Das Thema der BA-Arbeit wird vom Kandidaten vorgeschlagen, d.h. die Themenwahl ist grundsätzlich frei. Das endgültige Thema wird jedoch (in Absprache mit dem Prüfungskandidaten) vom Prüfer gestellt.

Wie erfolgt die Anmeldung zur BA-Arbeit?
Empfohlen wird grundsätzlich, vor der Anmeldung zur BA-Arbeit möglichst viele der notwendigen Lehrveranstaltungen zu absolvieren, damit die Konzentration ganz der Bachelorarbeit gelten kann. Es gibt aber keine Vorgabe, dass zum Zeitpunkt der Anmeldung eine Mindestanzahl von Leistungspunkten erbracht worden sein muss. Die Anmeldung zur Bachelorprüfung erfolgt in der Regel durch den betreuenden Prüfer.

Wie läuft die Abgabe der Bachelorarbeit?
Die Arbeit muss inklusive eidesstattlicher Erklärung fristgerecht beim Prüfer vorgelegt werden.

Wie viele Punkte erhält man für die B.A.-Arbeit?
Für die B.A.-Arbeit werden 12 Leistungspunkte vergeben.

Wann erhalte ich mein Abschlusszeugnis?
Das letztendliche Abschlusszeugnis und die Bachelorurkunde werden erst an Sie ausgegeben, wenn sämtliche Noten des Haupt- und Nebenfachs inklusive Schlüsselqualifikationen vorliegen. Hierbei gibt es keine konkrete Frist. Ausgestellt wird das Zeugnis im Prüfungsamt.

Sind im Abschlusszeugnis alle Einzelnoten aufgelistet?
Nein, allerdings kann auf Wunsch ein Transcript nach internationalem Standard gedruckt werden, das die Einzelnoten auflistet.

 

Masterprüfung

Wo und wie beantrage ich die Masterprüfung?
Die Masterprüfung findet in der Regel im 4. Semester statt. Eine Anmeldung ist jederzeit möglich, sobald alle erforderlichen Scheine vorliegen.

Aus welchen Teilleistungen besteht die die Masterprüfung?
Die Masterprüfung besteht aus dem Prüfungsmodul ???, in dem 24LP erbracht werden müssen. Das Prüfungsmodul sieht das Verfassen einer Masterthese und eine mündliche Prüfung von 60 Minuten vor.

Muss ich zum Prüfungszeitpunkt eingeschrieben sein?
Ja.

Verliere ich meinen Prüfungsanspruch, wenn ich meine Prüfungen nicht im vierten Semester schaffe?
Nein. Sie müssen sich dann aber für ein weiteres Semester beim Studentensekretariat rückmelden.

Welche Termine gelten für die M.A.-Arbeit und die M.A.-Prüfung?
Sie sollten sich möglichst zu Beginn des vierten Semesters zur M.A.-Prüfung anmelden. Ab diesem Termin haben Sie für Ihre Masterarbeit fünf Monate Zeit. Die mündliche Prüfung erfolgt dann innerhalb von 8 Wochen.

Wie bekomme ich mein Zeugnis?
Das Zeugnis wird nach der Korrektur von der Fakultät erstellt. Sie können aber um eine vorläufige Bescheinigung bitten, sobald absehbar ist, dass Sie die gesamte Prüfung bestanden haben.

Sind im Abschlusszeugnis alle Noten aufgelistet?
Nein, allerdings kann auf Wunsch ein Transcript nach internationalem Standard gedruckt werden, das die Einzelnoten auflistet.