Was ist ISCL

Unser Profil: Interdisziplinär - International - Intensiv

Warum Interdisziplinär?

Der Bedarf an Programmen in der Informationstechnologie, die natürliche Sprachen anwenden, steigt fortwährend. Doch es gibt nur wenige Menschen, die sowohl kompetente Informatiker als auch Experten der Linguistik sind. ISCL bietet eine zukunftsorientierte Ausbildung im Bereich der Informationstechnologie an. Gleichzeitig besteht ein breit gefächertes Lehrangebot, um sich das linguistische Wissen und die Fähigkeiten anzueignen, die für Design und Entwicklung der oben genannten Programme essentiell sind.
Die innovative Kombination des B.A. Studienganges, mit Hauptfach Computerlinguistik und Nebenfach Allgemeine Sprachwissenschaft ODER Deutsche Linguistik ODER Linguistik der slawischen Sprachen ist einzigartig in Deutschland. Der weiterführende M.A. Studiengang erlaubt Studenten ihre Fähigkeiten in der Computerlinguistik in fortgeschritteneren Seminaren auszubauen.

Warum International?

Grundsätzlich ist das gesamte Feld der Informationstechnologie international ausgerichtet. Was auch immer die angestrebte Karriere ist, eine Ausbildung in internationalem Rahmen wird auf dem Arbeitsmarkt von Vorteil sein. Aus diesem Grund studieren und arbeiten bei ISCL Menschen aus der ganzen Welt miteinander; die Seminare werden hauptsächlich auf englisch, später auch auf deutsch gehalten; die erbrachte Leistung wird nach internationalem Standard beurteilt (ECTS). Gleichzeitig legen wir unseren deutschen Studenten ans Herz einige Zeit im Ausland zu verbringen, entweder an einer Universität oder im Rahmen eines Praktikums.

Warum Intensiv?

Heutzutage ist es für eine viel versprechende Berufskarriere wichtig das Studium zügig und erfolgreich abzuschließen. Um den Studierenden solch einen Start in den Beruf zu ermöglichen, bietet ISCL eine international anerkannte Berufsqualifikation nach nur drei Jahren Studium. Dazu ist das Studienprogramm sehr intensiv: In den drei Jahren werden alle theoretischen und praktischen Basics der Computerlinguistik und des gewählten Nebenfaches erlernt, während verschiedene Praktika hinreichend auf den praktischen Arbeitsalltag vorbereiten. Außerdem lernt man miteinander in einem internationalen Team zu arbeiten. Wer danach noch eine höhere Qualifikation anstrebt oder einfach gern Wissen und Fähigkeiten verfeinern, vertiefen und gegenwärtige Forschungstrends kennen lernen möchte, dem erlaubt der B.A. Abschluss, sich für das M.A. Programm in CL oder anderen verwandten Fächern anzumelden. Das M.A. Programm, das den international anerkannten Masters als Abschluss hat, ist auch eine hervorragende Vorbereitung für diejenigen, die Interesse im Bereich der Forschung oder auch an einem Doktortitel haben.