Programmbeschreibung ISCL MA-Studiengang

Der M.A. Studiengang beginnt jedes Jahr sowohl zum Anfang des Wintersemesters (Mitte Oktober) als auch zu Beginn des Sommersemesters (Mitte April) und dauert vier Semester (2 Jahre). Dieser Zeitraum schließt die M.A. These und Prüfungen mit ein.

Obligatorisch im M.A. Studium ist die erfolgreiche Teilnahme an sieben Hauptseminaren, die entweder durch eine schriftliche Hausarbeit, eine dreistündige schriftliche Prüfung oder eine dreißigminütige mündliche Prüfung abgeschlossen werden, wobei pro Semester mindestens eine schriftliche Hausarbeit zu verfassen ist.

Mindestens vier dieser Seminare müssen aus dem Bereich der Computerlinguistik stammen.

Mindestens zwei der computerlinguistischen Seminare sowie das Thema der M.A. These müssen im Bereich des gewählten Studienschwerpunktes liegen - d.h. entweder in der Angewandten oder der Theoretischen Computerlinguistik.

Mögliche Themen für computerlinguistische Veranstaltungen im Hauptstudium sind zum Beispiel:

  • Grammatikformalismen

  • Computerlexikographie

  • Information Retrieval

  • Mathematische Methoden und Logik

  • Maschinelles Lernen und quantitative Methoden

Ergänzend können Hauptseminare im Umfang von insgesamt bis zu zwanzig Semesterwochenstunden in einem der Nebenfächer des B.A. Studiengangs Computerlinguistik oder einem benachbarten linguistische Fach besucht werden.

Am Ende des M.A..-Studiums sollten die Studierenden die folgenden Qualifikationen erworben haben:

  • Vertiefte Kenntnisse der modernen formalen Sprach- und Grammatiktheorie und Methoden und Techniken der Sprachbeschreibung, sowie die Fähigkeit zu deren Umsetzung in der Computerlinguistik;

  • Fähigkeit zum praktischen und wissenschaftlichen Arbeiten mit den Techniken und Methoden der Computerlinguistik bei der Analyse natürlicher Sprachen;

  • Einsicht in die Motivation und Prinzipien der Programmiermethoden der Computerlinguistik, der einschlägigen Datentypen, Grammatiken und abstrakten Maschinen;

  • Vertrautheit mit den wissenschaftlichen Grundlagen und mit wissenschaftlichem Arbeiten entweder in der Angewandten oder der Theoretischen Computerlinguistik;

  • Vertiefte Kenntnisse in einer Nachbardisziplin der Computerlinguistik, zum Beispiel Allgemeine Sprachwissenschaft, Linguistik des Deutschen oder Slawische Linguistik.

Weitere Details finden Sie im Initiates file downloadModulhandbuch sowie in der M.A. Prüfungsordnung.

Unterrichtssprache

Die Unterrichtssprache ist in der Regel Englisch.

Benotung der Kurse

Alle Studienleistungen werden in Übereinstimmung mit dem European Credit Transfer System (ECTS) bewertet. Die Bewertung der einzelnen Kurse spiegelt den Schwierigkeitsgrad des Kurses und den erforderlichen Arbeitsaufwand wider.

M.A. Prüfung

Die M.A. Prüfung besteht aus studienbegleitenden Prüfungen, einem mündlichen Prüfungsgespräch und einer M.A. These aus dem Bereich des Studienschwerpunktes.

Die genauen Prüfungsbestimmungen finden Sie in der Prüfungsordnung.