CLARIN-D

      

Projektleiter(in): Erhard Hinrichs
 
Mitarbeiter: Thorsten Trippel
Marie Hinrichs
Daniël de Kok
Heike Telljohann
 
 Homepage:http://de.clarin.eu 

 
 

Absicht

Das Ziel des Projektes CLARIN-D ist der Aufbau eines Zentrenverbunds als Rückgrat einer Forschungs¬infrastruktur insbesondere für WissenschaftlerInnen in den Geistes- und Sozial¬wissenschaften. Diese Infrastruktur ist mit verschiedenen Fachdisziplinen eng verbundenen, wodurch ein breites Spektrum der Geisteswissenschaften abgedeckt wird, für die Sprachressourcen eine zentrale Rolle in der Forschung spielen. Die wichtigste Funktion der CLARIN-D-Zentren besteht darin, Daten und Werkzeuge in einer integrierten, interoperablen und skalierbaren Infrastruktur bereitzustellen, die für unterschiedliche Fach¬disziplinen in den Geistes- und Sozialwissenschaften einschlägig und erforderlich sind, um die Möglichkeiten einer digitalen Infrastruktur systematisch und einfacher als bisher nutzen zu können.

Der Zentrenverbund kann sich auf einschlägige Vorarbeiten in der CLARIN-Präparationsphase auf EU-Ebene und im Projekt D-SPIN auf nationaler Ebene stützen.

Tübingen, als Koordinator des CLARIN-D Projekts, partizipiert an fast allen Arbeitspaketen des Projekts.