AvH-BMBF

 NDL-Humboldt 

 

 Projektleiter:            R. Harald Baayen (Projektleiter) 

 

 Mitarbeiter:              Michael Ramscar (Leitender Wissenschaftler)

                                 Denis Arnold (Wissenschaftler)

    Peter Hendrix (Wissenschaftler)                          

    June Hendrix-Sun (Wissenschaftlerin)

    Koji Miwa (Wissenschaftler)

    Fabian Tomaschek (Wissenschaftler)

    Karlina Denistia (Doktorandin)

    Konstantin Sering (Doktorand)

    Ben Tucker (Externer Mitarbeiter)

    Tineke Baayen - Oudshoorn (Verwaltung)

    Ryan Callihan (Wissenschaftlicher Hilfskraft BA)

    Rachel Dockweiler (Wissenschaftliche Hilfskraft BA)

    Gina Hermann (Studentische Hilfskraft)

    Theresa Schmitt (Studentische Hilfskraft)

    Marc Weitz (Studentischer Hilfskraft)

   

Homepage:               www.sfs.uni-tuebingen.de/~hbaayen/

 

Absicht   

NDL-Humboldt ist ein Projekt, das von der Alexander von Humboldt Stiftung und von dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziell unterstützt wird und die Sprachverarbeitung aus der Sicht des Naive Discrimination Learnings erforscht.    

Naive Discrimination Learning ist ein computergestützter Ansatz zur Modellierung, welches die reiche Fülle an wiederkehrender Information in der Sprachform auswertet, um zwischen verschiedenen Bedeutungen zu unterscheiden. Dieses Projekt konzentriert sich auf die lexikalische Verarbeitung beim stillen Lesen, beim Vorlesen, beim Zuhören und in der Sprachproduktion. Außerdem werden Aspekte von Spracherwerb, Zweisprachigkeit, Syntax und Sprachwandel durch das Projekt untersucht.

 

Presentationen:           NDL-Humboldt Presentationen

Publikationen:              NDL-Humboldt Publikationen